Erstes nationales Graltreffen in Morelos / Mexiko

Der Internationale Rundbrief vom März 2019 hat drei Seiten gefüllt mit Berichten über das 1. nationale Treffen der mexikanischen Gralgruppen. Mehr als 50 Teilnehmerinnen kamen vom 21. – 23. Februar in Morelos mit dem Internationalen Leitungsteam zusammen. Sie reisten aus Norden und Westen und verschiedenen Regionen Zentral-Mexikos an. Ihre bunte, bestickte Kleidung ließ sie als Angehörige verschiedener Kulturen erkennen. Rosaurora Espinosa, eine der ersten mexikanischen Gralfrauen und Maria Luisa berichten über den Verlauf der Tage. Es gab viele Gelegenheiten und Programme zur Begegnung der Frauen, für die weit entfernten Gralgruppen, z.B. die Diskussion über das Visions-Dokument des Internationalen Gral.

Rosaurora schrieb: Wir fanden kreative Bilder und Szenen, die unser Verständnis der Texte reflektierten. Es war ein sehr wichtiger Moment, in dem den vielen Anwesenden, die nicht Gral-Frauen sind, ein Text vorgestellt wurde, der unsere Identität deutlich zeigt und anschließend eine Diskussion erfolgte. Mit einem Podiumsgespräch wurde die Situation der Frauen in Mexiko vor Augen geführt. Drei der Vortragenden hatten jahrelang Erfahrung bei der Mitarbeit in ‚the feminist social movement in Mexico‘.

Mehrere Stunden im Programm wurden genutzt, um die Projekte und Aktivitäten der Gralgruppen aus den unterschiedlichen Regionen kennen zu lernen. Maria Luisa schrieb: „Es war deutlich, dass die Arbeit, die von Gral-Frauen in Mexiko entwickelt wurde, meiner Meinung nach auf vier Kernelementen: Bildung, Generationen übergreifend, kulturelle Vielfalt und auf Werten beruht.“ Rosaurora wies auch auf die Vielfalt der Methoden hin, die alle dazu dienen, die Bedingungen für mehr Gerechtigkeit und Frieden zu verbessern.

Ein Höhepunkt des nationalen Treffens war am 22. Februar eine Feier mit Maria Mc Dermit, die 1966 als erste Gral-Frau in Mexiko die weiteren Frauen für die Gralbewegung interessieren konnte. Sie arbeitete damals als Krankenschwester mit der Weltgesundheitsorganisation zusammen.

Gerda Kaufmann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.